Verlobungsringe – Willst du mich heiraten

Ganz schön aufregend, die alles entscheidende Frage zu stellen. Wird sie mit JA beantwortet? Wenn Sie diesen einen besonderen Menschen gefunden haben, mit dem Sie alles Teilen möchten, nehmen Sie Ihren ganzen Mut zusammen. Das Leuchten in den Augen Ihrer Liebsten wird die schönste Belohnung sein.

Seit vielen Jahrhunderten wird das Anstecken dieses einen Rings mit einer großen Bedeutung verbunden: er verleiht einem Versprechen Gültigkeit. Die Tradition besagt, dass die zukünftige Partnerin einem Diamanten gleich, also einmalig und selten ist und die Liebe ewig andauern wird.

  • "Liebe hält die Zeit an und lässt die Ewigkeit beginnen."

    Chuck Spezzano

Der Solitär-Diamantring ist sinnbildgebend für den Verlobungsring und der absolute Klassiker. Ob einzigartig-funkelnd oder verspielt-filigran, mit ihm verbinden fast alle Frauen einen Heiratsantrag. Der Diamant ist hier nicht in den Ring eingelassen, sondern er bekrönt die Ringschiene als würde er schweben. Durch diese Form der Befestigung, bestehend aus vier oder sechs Krappen, entwickelt sich eine besonders bezaubernde Lichtbrechung durch den Edelstein, da auch von der Seite Licht einfallen kann. Eine Alternative zur klassischen Krappenfassung ist die runde Zargenfassung. Besitzt der Ring mehrere Diamanten, dann sticht ein Diamant aufgrund seiner Form und Größe hervor.

Krappenfassung

Lässt den Diamanten schweben

Spannfassung

Spannt den Diamanten sicher ein

Zargenfassung

Hält den Diamanten fest umschlossen

Das Geheimrezept für den perfekten Antrag

 ist eine Mischung aus Kreativität und Individualität. Damit Sie für die schönste Frage im Leben die richtige Ringauswahl treffen, steht Ihnen das Trauringhaus Leipzig jederzeit gerne unterstützend zur Seite.

Wir haben einige Tipps zusammengestellt, denn nicht nur der richtige Ring ist wichtig:

Der richtige Finger

In Deutschland wird der Verlobungsring traditionell auf der Herzseite, also am Ringfinger der linken Hand getragen. Die rechte Hand ziert später der Trauring. Nach der Trauung kann auch der Verlobungsring an die rechte Hand wechseln.

Die richtige Farbe

Achten Sie bei der Auswahl des Verlobungsringes unbedingt auf die Farbe des Edelmetalls. Schließlich soll der Antragsring zu den bereits vorhandenen Schmuckstücken Ihrer Herzensdame passen und Ihrem Hauttyp schmeicheln. Zu einem blassen, rosafarbenen Hautton passen beispielsweise die Materialien Platin und Weißgold. Wohingegen sonnenverwöhnte, braun schimmernde Haut durch Gold- und Bronzetöne zum Strahlen gebracht wird.

Die richtige Ringgröße

Beim Kauf des Rings können Sie beweisen, wie gut Sie den Geschmack Ihrer Zukünftigen kennen. Damit bei der Ringgröße nichts schiefgeht, gehen Sie auf Nummer sicher und nehmen Sie am besten einen Ring Ihrer Partnerin mit zu uns ins Geschäft. Wenn Sie diese Möglichkeit nicht haben, können Sie sich eines unserer Modelle für den Antrag ausleihen. Die passende Ringgröße wird dann gemeinsam mit Ihrer Verlobten bei uns im Geschäft bestimmt.

Unsere Designbeispiele