Gravuren – individuell und unverwechselbar

Mit einer Gravur werden Ihre liebevoll gestalteten Ringe zu einem unverwechselbaren Schmuckstück. Schon in der Antike galt der Ring als Symbol der Unendlichkeit und Beständigkeit. Häufig fand man den Satz

„Pignus amoris habes“ – „Du hast meiner Liebe Pfand“

als Inschrift in den Ringen.

Die Gravur ist die Seele eines Traurings. Mit ihr verleihen Sie Ihren Ringen Einzigartigkeit und machen sie zu einem unverwechselbaren Unikat. Tragen Sie beispielsweise den Fingerabdruck oder die Handschrift des Partners immer bei sich oder Sie entscheiden sich für eine klassische Kombination aus Ihren Vornamen und Ihrem Hochzeitsdatum. Dadurch werden Ihre Ringe neben Alltagsbegleitern auch ein Stück Erinnerung mit enormer Aussagekraft.

Die Gravur als Zeichen großer Liebe

Bei Trauringen wird traditionell innen in den Ring der Braut der Vorname des Bräutigams und das Hochzeitsdatum eingraviert, in den Ring des Bräutigams umgekehrt der Name der Braut und ebenfalls das Hochzeitsdatum. Viele Paare haben einen Song, einen ganz eigenen Kosenamen oder einen Spruch durch den sie sich verbunden fühlen. Wenn Sie es wünschen, kann diesem Text ein Symbol wie ein Herz, das Unendlichkeitszeichen oder die für die Ehe stehenden Doppelringe hinzugefügt werden. Insgesamt stehen Ihnen unterschiedliche Gravur Schriften für Ihre Texte zur Verfügung.

Noch individueller gestalten Sie Ihre Ringe mit einer Lasergravur. Damit kann zum Beispiel Ihre Handschrift exakt wiedergegeben werden. Verstecken Sie eine Liebesbotschaft in Ihren Ringen oder nutzen Sie die Gravur als Gestaltungselement für die Außenseite. Eine besonders ausgefallene Form der Gravur ist der Fingerprint.

Für jeden Gravurwunsch gibt es die passende Umsetzung. So vielfältig und individuell wie unsere Trauringe sind, gibt es auch unterschiedliche Arten der Gravur. Wir bieten Ihnen eine umfassende Beratung mit vielen Ideen und Tipps.

Bei der Diamantgravur handelt es sich um eine farblose Reliefgravur. Diese wird mit einer computerüberwachten Präzisions-CNC-Maschine und einem Werkzeugdiamanten in das Schmuckstück eingeritzt. Das Material Ihrer Trauringe wird dabei also nicht verringert, wie es bei der üblichen Gravur mit einem Stichel der Fall ist, sondern verdichtet. Die Diamantgravur wird bereits seit sehr vielen Jahren eingesetzt. Früher wurde diese Arbeit stets von Hand durchgeführt.

Bei der Lasergravur gibt es unzählige Varianten der individuellen Gestaltung. Die Trauringe werden mit einem Laser graviert. Der Laser erlaubt es sowohl sehr schnell und tief zu gravieren, als auch sehr fein, filigran und sauber. So sind feinere Texte, Konturen, Bilder und Symbole mit schmaleren Radien möglich. Bei der Lasergravur werden Materialschichten mittels eines Lasers abgetragen. Der dabei entstehende Staub wird direkt wieder in das Schmuckstück eingebrannt. Somit wird die Schriftfarbe erzeugt, welche von der genauen Materialzusammensetzung abhängig ist. Ein Verblassen der Schriftfarbe ist vollkommen normal, die Gravur bleibt dennoch lesbar.

Folgende Möglichkeiten können lebenslang verewigt werden:

  • bestimmte Schriftarten
  • eigene Zeichnungen und Handgeschriebenes
  • eigener Fingerabdruck
  • landeseigene Schriften
  • Vorlagen und Dateien
  • Außengravuren

Diese moderne Art der Gravur bietet Perfektion und einen hohen Nutzwert.

Die älteste aller Gravuren ist die Handgravur. Der Graveur arbeitet freihändig per Stichel. Schriften, Symbole und Verzierungen sind allein vom Können des Graveurs abhängig. Das Gravierte ist sehr individuell. Da es Handarbeit ist, kann es zwischen den einzelnen Ringen zu kleinen Abweichungen kommen. Wenn Sie sich diese seltene aber besondere Veredelung Ihrer Ringe wünschen, sprechen Sie uns gerne an.

Gleich für welche Art der Gravur Sie sich entscheiden, sie ist immer Ausdruck Ihrer ganz persönlichen Verbindung. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf.